Trauernde Geschwister

Im Juni 2012 besuchte eine Delegation des Clubs Weimar die Elterninitiative für krebserkrankte Kinder in Jena. Dieser Zusammenschluss hilft betroffenen Eltern und Geschwistern, eine schwere Lebenszeit besser zu bewältigen, über die auftretenden Probleme und das Gefühlschaos zu sprechen und gemeinsam zu handeln.
Einige Kinder bezwingen die schwere Krankheit, andere schaffen das nicht.
Tod und Trauer sind leider immer noch gesellschaftliche Tabuthemen. Und besonders, wenn ein Kind stirbt, erleidet die Familie einen zukunftsverändernden Verlust, dann geschieht etwas gegen die Gesetze der Natur.

Auch die Geschwister müssen einen riesengroßen Schmerz aushalten: Sie können einander nicht mehr knuddeln, nicht mehr miteinander lachen oder streiten.
Das Leben muss aber weitergehen, die Kinder müssen zur Schule gehen und funktionieren.
Sie brauchen die Möglichkeit, andere verwaiste Geschwister kennenzulernen, sich mit ihnen
auszutauschen oder gemeinsam etwas zu unternehmen.

 

dankeschoen SI Club Weimar k

Am 7. März 2013 konnte der Club Weimar der Elterninitiative eine Spende
in Höhe von 3.500 € übergeben.
Mit dem eingeworbenen Geld, das durch den Hilfsfonds von SI Deutschland großzügig
unterstützt wurde, sollen vor allem gemeinsame Unternehmungen der Kinder und Jugendlichen
finanziert werden, die Geschwister verloren haben.

 

Zum Seitenanfang