Kreatives Malen mit Demenz-Bewohnern

Ziel des Projektes 2008-2009 war es, die Ausdrucksmöglichkeiten demenziell Erkrankter auf emotionaler und nonverbaler Ebene zu verbessern. Denn durch Malen und Gestalten in der Gruppe wird das Selbstvertrauen gestärkt und das Bedürfnis nach Sicherheit und Zugehörigkeit unterstützt.
Ein weiteres Ziel war es, das gesellschaftliche Bewusstein für die Krankheit zu fördern und die Menschen für den Umgang mit der Krankheit zu sensibilisieren.
Durchgeführt wurde das Projekt in Einrichtungen der Diakonie Weimar - Bad Lobenstein durch eine Kunsttherapeutin und Sozialdienstmitarbeiter.
Der Club unterstützte das Vorhaben mit Werkzeugen und Materialien.

Projekt des Soroptimist International Club Weimar

 

Bilder aus der Malwerkstatt

06bilderausdermalwerkstatt

 

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang